Referenzen – Details | ib/K Ingenieurbüro für Bauphysik Kettenis
Raumakustik
Umnutzung St. Alfons in Aachen
Schleiff Denkmalentwicklung mit Kaiser Schweitzer und Glashaus Architekten Aachen

Die ehemalige Klosterkirche St. Alfons wurde als Bürogebäude umgenutzt und in diesem Zusammenhang umgebaut. Die Seitenschiffe wurden durch Glaswände zum Kirchenraum abgetrennt und nach Einzug neuer Geschossdecken als Büro- und Besprechungsräume genutzt. Die Erdgeschossebene des Kirchenraums wurde zur Kombizone mit Empfang, Besprechungstischen, Sitzgruppen und Kopierzentrale umgenutzt.
In der Apsis entstand ein nach oben offener Konferenzbereich, der zur Kombizone durch eine Trennwand abgeschirmt wird.

Das Gestaltungskonzept sah vor, den sakralen Charakter der ehemaligen Klosterkirche zu wahren und eine Harmonie zwischen dem kirchenartigen Raumklang und den akustischen Ansprüchen an moderne Büroarbeitsplätze zu schaffen.

Ziel und Ergebnis der akustischen Planung war es, den vorhandenen Raumklang durch den Umbau nicht zu zerstören, sondern, wie oben angesprochen, einen guten Kompromiss zwischen angenehmem Nachhall und guten Kommunikations- und Arbeitsbedingungen zu schaffen. Dafür wurden in enger Abstimmung mit dem Denkmalentwickler und den beteiligten Architekten individuelle Akustiklösungen realisiert.
Zur Entscheidungsfindung wurde der Raumklang vorab simuliert und über eine spezielle Lautsprechereinrichtung, Auditioner genannt, abgehört.
[1]  [2]  [3]  [4]  [5] 

Bruecken in der ersten Etage

raumakustik
schallschutz
wrme + feuchte
referenzprojekte
info-datenbltter
kontakt/impressum
datenschutz